• Auffällige Muttermale - Kontrolle

Auffällige Muttermale? Jetzt Hautarzt aufsuchen!

Auffällige Muttermale (auch als Leberfleck bezeichnet oder medizinisch Nävi genannt) kontrollieren zu lassen, gehört zur regelmäßigen Hautkrebsvorsorge. Diese Hautveränderungen stellen gutartige Wucherungen von Hautzellen dar, können jedoch Hautkrebs entwickeln. Mindestens einmal im Jahr sollten deshalb alle am Körper wachsenden Muttermale vom Hautarzt mittels Dermatoskopie kontrolliert werden. Vor allem auffällige Muttermale sollten in einer Dermatologie regelmäßig begutachtet werden. Wir bieten mit unserer umfangreichen Hautkrebsvorsorge München und Umgebung eine kompetente Vorsorgeuntersuchung und Beratung zu Muttermalen. Kontaktieren Sie unsere Praxis im Herzen Münchens – wir sind für Sie da!

Muttermale sind nicht mit Altersflecken zu verwechseln! Altersflecken sind Hautflecken in dunkelbraun, die sich durch eine Pigmentablagerung entwickeln und sind, ebenso wie die meisten Leberflecken, ungefährlich.

Auffällige Muttermale beobachten

Um die Vorsorge gegen Hautkrebs zu unterstützen, ist es wichtig, dass Sie gutartige und auffällige Muttermale an Ihrem Körper im Spiegel regelmäßig auf Ihre Veränderung hin inspizieren. Dazu gehören auch Muttermale an der Kopfhaut und an den Geschlechtsteilen. Manchmal verformen sich jene und bilden einen unscharfen Rand, werden größer, zeigen sich in unterschiedlichen Farben oder sind asymmetrisch. Zur Erkennung einer auffälligen Hautveränderung sollten Sie die ABCDE-Regel im Kopf behalten:

A – Asymmetrie: Die Form des Muttermals sollte nicht auffällig asymmetrisch sein, sondern möglichst gleichmäßig.
B – Begrenzung: Die Begrenzung des Leberflecks sollte möglichst scharf und erkennbar sein. Ist der Rand ausgefranst, ist die ärztliche Untersuchung erforderlich.
C – Color: Wechseln auffällige Muttermale die Farbe oder haben sie von Grund auf unterschiedliche Farben, so kann das auf eine gefährliche Veränderung hindeuten.
D – Durchmesser: Wie groß ist das Muttermal? Bei Leberflecken, die eine atypische Größe, also einen Durchmesser von über 5 mm aufweisen, ist Vorsicht geboten!
E – Erhabenheit: Sollten Ihre Muttermale eine zur Warze geformte Struktur vorweisen, sind diese ebenfalls zu beobachten.
E – Evolution: Beobachten Sie die Entwicklung des Muttermals.

Sobald Sie eine Veränderung dieser Art beobachten können, sollten Sie schnellstmöglich einen Hautarzt aufsuchen, um bösartige Erkrankungen ausschließen zu können. Sollte ein auffälliges Muttermal vom Arzt aufgespürt werden, gibt eine Biopsie, also die Entnahme von Gewebe dysplastischer Natur, ambulant und unter örtlicher Betäubung, über den Gesundheitszustand des Person Aufschluss. Meist werden Muttermale, die verdächtig wirken, auch mittels Laserbehandlung, zur Vermeidung auffälliger Narben, entfernt. Früh erkannter Krebs auf der Haut (malignes Melanom, Keratosen, Basalzellkarzinom) kann bei sofortiger Behandlung mit sehr großer Wahrscheinlichkeit geheilt werden!

Helle Hauttypen aufgepasst!

Sie sind ein heller Hauttyp und/oder verzeichnen viele, auch auffällige Muttermale am Körper? Dann sollten Sie sich möglichst keiner direkten Sonneneinstrahlung ausliefern, ohne den Körper zuvor dick mit Sonnencreme einzuschmieren, denn durch Sonnenbrand entsteht ein erhöhtes Hautkrebsrisiko. Aber auch bei eingecremter Haut wird das Sonnenlicht ab einem gewissen Zeitpunkt für alle Körperstellen schädlich und kann die Haut langsam verbrennen. Sonnenbrand von zu vielen Sonnenbädern kann Krebs verursachen! Kopfbedeckungen und T-Shirts sind für den Sonnenschutz um die Mittagszeit und vor allem am Strand ein Muss. Vor allem rothaarige Menschen reagieren empfindlich und weisen schnell Sonnenbrände auf.

Gerne berate ich Sie in meiner Praxis zur Vorsorge von Hautkrebs und untersuche gesund wirkende sowie auffällige Muttermale gründlich. Selbstverständlich sind Sie bei Fragen zum richtigen Eincremen von Sonnenschutz sowie zu Fragen rund um die Haut (Behandlung von Nagelpilz und anderen Hautkrankheiten) bestens bei mir aufgehoben! Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie einen Termin zur Vorsorgeuntersuchung!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Evgeniy Kalinovskiy

2017-11-27T11:23:37+00:00
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.