• haarwurzel-staerken

Haarwurzeln stärken – für dichtes, kraftvolles Haar

Für gesundes Haar, sind gesunde Haarwurzeln essentiell. Sind diese nicht stark genug, können sie die einzelnen Haare nicht halten und es kommt zum Haarausfall. Das macht sich schnell in dünnen, kraftlosen Haaren bemerkbar und im schlimmsten Fall in kahlen Stellen. Um dem vorzubeugen, muss man sich auf die Haarwurzeln konzentrieren. Wie Sie Ihre Haarwurzeln wirksam stärken können, erfahren Sie hier.

Haarwurzeln stärken mit der richtigen Ernährung

Es gibt einige Nährstoffe, welche die Haarwurzeln stärken und die Haare gesund erhalten.

Dazu gehören:

  • Vitamin B (Tierische Produkte, Vollkornprodukte)
  • Vitamin C (Zitrusfrüchte, Hagebutte, Brokkoli)
  • Biotin (Rinderleber, Eigelb, Erdnüsse, Haferflocken)
  • Cholin (Milch, Eier, Leber)
  • Zink (Austern, Leber, Roggen, Weizen)
  • Kupfer (Cashewkerne, Bananen, Grüner Tee, Kakao, Weiße Bohnen)

Achten Sie ebenfalls auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Das hält die Kopfhaut geschmeidig und beugt Haarverlust vor.

Milde Shampoos verwenden

Aggressive Shampoos belasten die Kopfhaut und können für Haarausfall sorgen. Wenn Sie Ihre Haarwurzeln kräftigen möchten, greifen Sie zu milden Produkten, die idealerweise für Haarausfall konzipiert wurden.

Diese Inhaltsstoffe vermeiden

Silikone und Parabene können die Kopfhaut reizen und die Poren verstopfen. Da diese Stoffe zusätzlich beschwerend wirken, strapaziert das die Haarwurzeln. Die Folgen sind schwache Wurzeln und Haarausfall. Stärken Sie Ihre Haarwurzeln, indem sie Produkte kaufen, die frei von diesen Substanzen sind.

Kopfmassagen

Massieren Sie Ihren Kopf täglich für kurze Zeit. Bewegen Sie Ihre Fingerkuppen mit leichtem Druck in kreisenden Bewegungen über die Kopfhaut. Das regt die Durchblutung an. Die Haarwurzeln werden mit Sauerstoff versorgt und so gestärkt. Verwenden Sie bei der Massage am besten Arganöl, denn das stärkt die Haarwurzeln und verleiht den Haaren einen seidigen Glanz. Das Arganöl können Sie direkt auswaschen oder über Nacht einwirken lassen.

Stress vermeiden, aktiv entspannen

Stress kann Haarausfall begünstigen oder diesen sogar auslösen. Ihre Haarwurzeln stärken Sie also, indem Sie öfter entspannen und versuchen stressige Situationen zu vermeiden. Lassen Sie keine Arbeiten anhäufen und legen Sie öfter Pausen ein.

Es hilft alles nichts? – Jetzt medizinisch beraten lassen

Wenn alles nichts hilft, ist die Ursache für Haarausfall tiefgehender und es kann beispielsweise eine Krankheit dahinterstecken. Um die Haarwurzeln zu stärken ist dann ein individuelles Vorgehen erforderlich und Sie sollten am besten einen Hautarzt München konsultieren. Kommen Sie gerne in meiner Praxis für Dermatologie in München am Maximiliansplatz vorbei. Ich helfe Ihnen dabei, die Ursache für Ihren Haarausfall herauszufinden und selbigen entgegenzuwirken, damit Sie wieder eine tolle Haarpracht bekommen.

© Iuliia Alekseeva – stock.adobe.com

2020-08-03T11:18:53+02:00Allgemein|
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.