Sommersprossen entfernen lassen

Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich. Das gilt auch bei Sommersprossen: Die einen lieben sie und zeichnen sich teilweise gar welche auf. Andere empfinden sie als Makel, gerade wenn sie in Überzahl das Gesicht, Dekolleté und die Arme bedecken. Da sich Sommersprossen kaum mit Make-up verdecken lassen, wünschen sich letztere eine dauerhafte Beseitigung. Mit welchen Verfahren es möglich ist, Sommersprossen entfernen zu lassen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Was sind Sommersprossen genau?

Sommersprossen sind kleine bräunliche Pigmentablagerungen, die in den oberen Hautschichten sitzen. Sie zeigen sich meist schon in der Kindheit und sind vollkommen harmlos. Menschen mit hellen Haaren und hellem Teint neigen eher zu Sommersprossen.

Wie entstehen Sommersprossen?

Sommersprossen entstehen, wenn sich der rötlich-braune Farbstoff Melanin übermäßig viel in der Haut ansammelt. Das geschieht, wenn man sich im Sommer oft und lange der Sonne aussetzt, weil man z.B. im Freien arbeitet oder gerne Sonnenbäder nimmt. Der UV-Anteil des Sonnenlichts regt die Hautzellen dazu an, vermehrt Melanin zu produzieren. Bei manchen Menschen verschwinden die Sommersprossen in den kälteren Jahreszeiten wieder, bei anderen bleiben sie dauerhaft bestehen.

Wie kann man Sommersprosse entfernen?

Wie andere Pigmentflecken auch, kann man Sommersprossen entfernen. Die Nachfrage Sommersprossen professionell vom Dermatologen entfernen zu lassen, steigt immer weiter an. Dazu gibt es zwei non-operative Möglichkeiten: eine Laser- oder eine Lichttherapie.

Sommersprossen entfernen mit Lasertherapie

Die Lasertherapie ist eine effektive und zugleich hautschonende Methode, um Sommersprossen zu entfernen. Das Laserlicht absorbiert das Pigment der Sommersprossen und bricht sie in sehr kleine Partikel auf. Diese werden dann als tote Zellen von der Haut abgetragen. Die gesamte Therapie nimmt ungefähr eine Stunde in Anspruch. Je nach Alter und Stärke der Flecken wird die Behandlung in der Regel 3-5 mal wiederholt, damit ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht wird. Sie sind nach der Behandlung sofort wieder gesellschaftsfähig und können direkt Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Im Anschluss erhält der Patient meist eine spezielle Creme und einen Sonnenschutz, die beide in der darauffolgenden Zeit regelmäßig aufgetragen werden müssen.

Möglicherweise sehen die Sommersprossen nach der ersten Behandlung etwas dunkler aus. Es bildet sich eine Kruste auf ihnen, die dann abfällt.

Sommersprossen entfernen mit Lichttherapie

Auch hierbei handelt es sich um ein wirksames und schonendes Verfahren. Bei ausgeprägteren Sommersprossen können bis zu drei Behandlungen nötig sein. Eine Sitzung dauert jedoch nicht länger als 15 Minuten.

Vorbereitend wird ein spezielles Gel auf die betreffenden Hautareale aufgetragen, mit dessen Hilfe das IPL-Licht besonders gut übertragen wird. Das intensiv gepulste Licht trifft mit Wellenlängen unterschiedlicher Intensität auf die Sommersprossen. Das Melanin absorbiert jenes Licht und wandelt es in Wärme um. Die pigmentreichen Zellstrukturen werden dadurch zerstört, ohne dass die umliegende Haut geschädigt wird.

Auch hier können sich dünne, dunkle Krusten bilden, die jedoch innerhalb einer Woche vollständig abfallen.

Sind die Ergebnisse dauerhaft?

Die Ergebnisse sind zwar dauerhaft, allerdings sollte man bedenken, dass sich im Laufe des Lebens neue Sommersprossen bilden, wenn die Haut wieder übermäßiger Sonnenstrahlung ausgesetzt wird.

Sommersprossen entfernen – Alternativen

Cremes und Salben mit mild bleichenden Substanzen wie Azelainsäure und Hydrochinon können Sommersprossen ebenfalls verschwinden lassen. Solche Präparate sind jedoch verschreibungspflichtig. Als Ärztin der Dermatologie München prüfe ich gerne, ob sich diese Mittel für Sie eignen.

Sommersprossen mit Hausmitteln entfernen?

Es herschen weitverbreitete Vermutungen, man könne Sommersprossen und Pigmentflecken mit Hausmitteln ausbleichen. Dazu gehört beispielsweise das Betupfen mit Zitronensaft oder Einreiben mit Knoblauchzehen. Es gibt jedoch keine medizinische Bestätigung, dass diese Hausmittel tatsächlich helfen.

Sommersprossen vorbeugen?

Um Sommersprossen vorzubeugen, ist das regelmäßige Auftragen eines Sonnenschutzes mit hohem Lichtschutzfaktor ratsam. Dies kann den Prozess der Entstehung von Sommersprossen verzögern und auch deren Farbintensität mindern.

Jetzt beraten lassen

Als Dermatologin berate ich Sie gerne dazu, welche der genannten Methoden sich am besten für Sie eignet. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in meiner privaten Hautarztpraxis. Ich freue mich darauf, Ihnen weiterhelfen zu können.

© gpointstudio – stock.adobe.com

2020-04-03T15:35:09+02:00Hautpflege|
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.