• Muttermalkontrolle

Wieso die regelmäßige Muttermalkontrolle so wichtig ist

Muttermale an sich sind gutartig. Doch einige von Ihnen können Risiken bergen und sich mit der Zeit zu Hautkrebs entwickeln. Deshalb gilt es Muttermale im Zuge der Muttermalkontrolle regelmäßig überprüfen zu lassen. Als Fachärztin der Dermatologie München möchte ich Sie genauer über den Ablauf der Muttermalkontrolle aufklären sowie Informationen zu gefährlichen Muttermalen mitgeben.

Muttermalkontrolle – Allgemeine Informationen

Die Muttermalkontrolle ist eine der wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen in der Medizin, denn hierdurch kann Hautkrebs schon im frühen Stadium erkannt und erfolgreich therapiert werden. Voraussetzung für eine Früherkennung ist das regelmäßige Stattfinden der Muttermalkontrolle. Diese sollten Sie beim Dermatologen mindestens einmal im Jahr durchführen lassen. Bei der Muttermalkontrolle wird die Haut, im Speziellen die Male, auf auffällige Veränderungen untersucht.

Behalten Sie jedoch auch selbst Ihre Muttermale im Auge und halten Sie nach verdächtigen Veränderungen Ausschau. Doch was lässt sich als ,,verdächtige Veränderung“ definieren? Wichtige Anhaltspunkte geben Ihnen die folgenden Fragestellung, zu denen Sie sich vor jedem Arztbesuch Gedanken machen sollten:

– Hat sich ein Muttermal in letzter Zeit in seiner Farbe, Form oder Begrenzung verändert?
– Sind neue Muttermale aufgetreten, welche rapide an Größe zunehmen?
– Jucken einige Muttermale oder bluten sie sogar?

Wie läuft die Muttermalkontrolle ab?

Die Muttermalkontrolle bietet heutzutage die verschiedensten Möglichkeiten Hautveränderungen zu erkennen, untersuchen und zu therapieren. Die Muttermale werden mit einem Auflichtmikroskop genauestens unter die Lupe genommen und als Übersichtsbilder abgespeichert. Oftmals können auch Videodokumentationen erfolgen. Sollten sich gefährliche Veränderungen zu erkennen geben, die dringender Handlung bedürfen, können die entsprechenden Muttermale in einem schnellen, ambulanten Eingriff herausgeschnitten werden.

So wird ein auffälliges Muttermal entfernt

Ist ein bloßes Herausschneiden aufgrund fortgeschrittener Hautkrebserkrankung nicht möglich, bespricht der Hautarzt mit Ihnen die nächsten Schritte. In der Regel sind die Heilungschancen bei einer Früherkennung ausgezeichnet.

Für wen die Muttermalkontrolle besonders wichtig ist:

– Menschen mit zahlreichen Muttermalen
– Menschen mit Muttermalen, die sich oft verändern
– Menschen, die bereits an Hautkrebs erkrankt waren

Bei solchen Personen ist das Risiko (erneut) an Hautkrebs zu erkranken höher, weshalb hier die Muttermale besonders im Auge behalten werden und die Muttermalkontrolle öfter stattfinden muss.

Wieso Muttermale gefährlich sein können

In der Regel sind Muttermale gutartig und richten den Körper keinen Schaden an. Hier gibt es jedoch Ausnahmen. Die Haut verfügt über Melanozyten (Pigment-speichernde Zellen), die für auftretende Muttermale verantwortlich sind. Es kann zu einer hohen Konzentration dieser Zellen an bestimmten Hautstellen kommen, was ein bräunliches Muttermal zur Folge hat. Aufgrund dieser Zellen kann sich jedoch auch ein bösartiger Tumor, das sogenannte Melanom, entwickeln und im Körper streuen.

Entstehung von Hautkrebs

Melanome bilden sich jedoch nicht immer aus den Muttermalen heraus, sondern können auch spontan auf unauffälliger Haut entstehen. Deshalb ist die Hautkrebsvorsorgeuntersuchung so wichtig – für Menschen mit und ohne Muttermale.

Muttermalkontrolle – Wichtiges auf einen Blick

Die Muttermalkontrolle ist wichtiger Bestandteil der Hautkrebsvorsorgeuntersuchung. Diese sollte regelmäßig stattfinden, vor allem bei Personen mit vielen, sich oft verändernden Muttermalen sowie Menschen, die bereits ein Melanom hatten. Bei der Muttermalkontrolle werden Veränderungen der Farbe, Form, Begrenzung und Wachstum der Muttermale untersucht und dokumentiert. Gefährliche Muttermale können ambulant entfernt werden.

Haben auch Sie verdächtige Muttermale oder möchten eine Hautkrebsvorsorge durchführen lassen? Zögern Sie nicht meine dermatologische Privatpraxis zu kontaktieren. In einer persönlichen Sprechstunde werde ich Sie individuell beraten und untersuchen. Ich freue mich darauf, Sie als Patienten begrüßen zu dürfen.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/M.Dörr & M.Frommherz

2018-08-03T13:55:49+00:00Allgemein|
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.